RVS Richtlinien & Merkblätter
03 Straßenplanung
03.08 Bautechnisches
03.08.60 Bautechnische Details



RVS 03.08.63 Oberbaubemessung
Juni 2016

Beschreibung

Diese RVS ist für die Bemessung des Oberbaues bei Neubau oder Erneuerung von Straßenverkehrsflächen ohne Zwischenausbau bzw. ohne stufenweisen Ausbau im Erdbaubereich anzuwenden.

 

Hinsichtlich Oberbauten in Tunnel- und auf Objektbereichen gelten gesonderte Regelungen
(s. RVS 09.01.23 bzw. RVS 15.03.15).

 

Die Bemessung des Oberbaus von ländlichen Straßen und Güterwegen, die der Feinerschließung ländlicher Gebiete dienen, ist in der RVS 03.03.81 geregelt.

 

In Abhängigkeit von der Verkehrsbelastung werden auf Grundlage der vorgesehenen Mindesttragfähigkeit auf dem Unterbauplanum Angaben über die erforderlichen Dicken der einzelnen Schichten des Straßenoberbaues im Erdbaubereich gemacht. Dabei werden bei jeder Lastklasse jeweils tragfähigkeitsäquivalente Oberbautypen aus verschiedenen Oberbaumaterialien angegeben (Oberbaustandard). Bei einem längere Zeit (mehr als zwei Jahre) unter Verkehr stehenden Zwischenausbau (stufenweiser Ausbau) ist die Dicke einer allenfalls erforderlichen Zusatzschicht nach den Methoden der Oberbauverstärkung (s. RVS 03.08.64) zu bestimmen.

Die Festlegungen in dieser RVS sind nur für den Regelfall (fließender Verkehr, angesetzte
Entwicklung der Verkehrsbelastung übliche Untergrund- und Klimaverhältnisse, gute hydrologische Bedingungen) gültig. Bei laufender Instandhaltung ist mit keiner strukturellen Erneuerungsmaßnahme des gebundenen Oberbaus zu rechnen. Dies schließt erforderliche bauliche Instandhaltungsmaßnahmen in der Bemessungsperiode nicht aus. In Fällen, die von den grundlegenden Annahmen (s. Pkt. 4) für den Oberbaustandard abweichen sowie für in dieser RVS nicht enthaltene Standardaufbauten ist eine gesonderte Bemessung vorzunehmen.

 

Ergänzend zu den Dickenfestlegungen im Oberbaustandard dieser RVS sind bei Asphalt- und Pflasterbefestigungen bei langsamem maßgeblichen Schwerverkehr oder bei Einleitung von erhöhten Schubkräften (z.B. Steigungs-, Brems- und Beschleunigungsbereiche, Kreisverkehre) besondere materialtechnische Maßnahmen erforderlich. Besondere Bestimmungen in Bezug auf die Dimensionierung von Fahrbahnaufbauten im Kreisverkehr sind in RVS 03.05.14 bzw. RVS 08.17.03 enthalten.

 

Die Dickenfestlegungen der Tabelle 8 für die Asphaltschichten haben bei einer stufenweisen
Herstellung von bituminösen Befestigungen keine Gültigkeit, ebenso gelten auch die Festlegungen der Tabelle 9 hinsichtlich Dicke der bituminösen Tragschicht unter Betondecken nicht, wenn die Betondecke erst zu einem späteren Zeitpunkt aufgebracht wird.

Inhaltsangabe

1. Anwendungsbereich

2. Begriffsbestimmungen

3. Ermittlung der maßgebenden Verkehrsbelastung

4. Grundlegende Annahmen und Baugrundsätze (Konstruktion und Ausführung)

5. Standardisierte Oberbauausführung

6. Befestigung sonstiger Verkehrsflächen

7. Angeführte Richtlinien, Normen und Literatur

8. Anhang

Seiten 26
Ausgabedatum 1. Juni 2016
Änderungsdatum 1. September 2016
Verbindlich Ja, verbindlich mit 17.05.2016 durch Erlass BMVIT-300.041/0017-IV/IVVS-ALG/2016
Arbeitsausschuss O02 Bemessung des Straßenoberbaues
Preise
Medium Netto + USt. Anzahl
Heft 36,00 € 10 %
Download 36,00 € 20 %
Dieses Produkt besteht aus folgenden Artikeln