Korrosionsschutz (Br06)

Kurzzeichen Br06
Bezeichnung Korrosionsschutz
Art Arbeitsausschuss Straße
Tätigkeitsbericht

Beschreibung des Aufgabengebietes

Umarbeitung bzw. Neuerstellung sämtlicher RVS, die sich mit Oberflächenschutz im korrosiven Bereich, sowie angrenzenden Bereichen des Oberflächenschutzes befassen. Dazu gehören auch die RVS, die eine "Zulassung" gemäß RVS für den Korrosionsschutzbereich ermöglichen. Bei laufender Überarbeitung werden die gegenständlichen RVS ständig auf die sich ändernden Anforderungen und Normen angepasst und aktualisiert. Darüber hinaus werden neue RVS zur Verbesserung der Qualität der Endprodukte entwickelt.

 

Arbeitsschwerpunkte des vergangenen Jahres

Im Juni 2018 sind zwei überarbeitete RVS, die RVS 15.05.11 und auch die RVS 08.09.02, welche die Prüfkriterien zu den Beschichtungssystemen und deren Zulassungen enthält, veröffentlicht worden. Diese enthalten neuere und auch zusätzliche Systeme. Weiteres sind neue Qualitätskriterien und Hinweise zur Oberflächenvorbereitung implementiert worden. Ein wesentlicher Punkt ist, dass alle Systeme, welche großteils, nur für Neubauten ausgelegt waren nun auch für Instandsetzungen angewandt werden können. Als weitere wesentliche Verbesserung zur Handhabung wurden exakte Skizzen im Anhang zur RVS 15.05.11 beigefügt. Auch die Kriterien für die zukünftigen Werkszulassungen wurden neu festgelegt, sodass eine Einstufung der Zulassung gemäß Werksausstattung erfolgen kann.

 

Ausblick auf zukünftige Vorhaben

Neuerliche Überarbeitung der RVS 08.09.04. Die Notwendigkeit ergibt sich aufgrund der Tatsache, dass das Zulassungssystem für Unternehmen im Bereich des Korrosionsschutzes entsprechend den EU Vorgaben angepasst und verfeinert werden muss. Darüber hinaus ist es auch bei den Unternehmenszulassungen erforderlich die Grundlagen zu einer Abstufung der entsprechenden Unternehmen zu erarbeiten.

Leitung
  • Heber Thomas