Strategisches Verkehrsmanagement (Sta06)

Kurzzeichen Sta06
Bezeichnung Strategisches Verkehrsmanagement
Art Arbeitsausschuss Straße
Tätigkeitsbericht

Beschreibung des Aufgabengebietes

Der Arbeitsausschuss beschäftigt sich mit Fragen zur Entwicklung von verkehrsträgerübergreifenden Verkehrsmanagementstrategien insbesondere aus einem verkehrsplanerisch-funktionalem Blickwinkel. Den Hintergrund bildet die intensive Entwicklung und Errichtung von Verkehrsmanagementsystemen, die in den letzten Jahren stattgefunden hat. Die Zielsetzung dieser Systeme ist, die vorhandenen Verkehrssysteme effizienter zu nutzen. Neben der Frage der zeitlichen und räumlichen Verkehrsverteilung innerhalb der einzelnen Systeme sind aber auch jene der Verkehrsaufteilung zwischen den verschiedenen Systemen und des Zusammenspiels der Systeme wesentlich. In der Praxis zeigt sich, dass für ein optimales Zusammenwirken der verschiedenen Systeme und Maßnahmen im Sinne eines integrierten Gesamtsystems eine Abstimmung der Aufgabenträger bzw. ein geeigneter Ordnungsrahmen notwendig ist. Neben organisatorisch-institutionellen und systemtechnischen Themen ist die wesentliche Aufgabe, auf einer planerisch-funktionalen Ebene Handlungskonzepte (Strategien und Maßnahmen) zu entwickeln, die auch abgestimmt verkehrsträgerübergreifend wirken. Diese Aufgabe stellt sich insbesondere im städtischen Umfeld, wo einerseits die verkehrlichen Herausforderungen durch die Überlagerung unterschiedlichster Verkehre (lokal, regional, überregional) am stärksten sind und andererseits verschiedenste Verkehrsträger vorhanden sind.

 

Arbeitsschwerpunkte des vergangenen Jahres

Der Entwurf des RVS-Merkblattes mit dem Arbeitstitel „Planung und Umsetzung von Verkehrsmanagementstrategien“, welchem die Bezeichnung RVS 05.01.31 zugedacht ist, befindet sich noch in der Endredaktion für die Einreichung zur Begutachtung. In der Erarbeitung wurden Projekterfahrungen im In- und Ausland sowie im Ausland bereits erarbeitete Leitfäden und Hinweisen für die Entwicklung von Verkehrsmanagementplänen bzw. von Verkehrsmanagementstrategien berücksichtigt. Der Entwurf wurde im Rahmen des FSV-Verkehrstages 2018 einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt und positiv aufgenommen.

 

Ausblick auf zukünftige Vorhaben

Fertigstellung der RVS 05.01.31 „Planung und Umsetzung von Verkehrsmanagementstrategien“ im Begutachtungsverfahren. Dabei ist auch eine Abstimmung mit den Leitern der Arbeitsausschüsse Mobilitätsmanagement, Verkehrsinformation und Verkehrstelematik-Grundlagen der AG Grundlagen des Verkehrswesens vorgesehen. Identifikation künftiger Vorhaben im Bereich „Strategisches Verkehrsmanagement“ und deren Abstimmung mit anderen Arbeitsausschüssen.

Leitung
  • Mailer Markus, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn.