Leistungsbild Straßenplanung (PV11)

Kurzzeichen PV11
Bezeichnung Leistungsbild Straßenplanung
Art Arbeitsausschuss Straße
Tätigkeitsbericht

Beschreibung des Aufgabengebietes

  • Ausarbeitung einer RVS zur Anwendung als Ziel- und Aufgabenbeschreibung von Leistungen für die Planung von Straßen

  • Auf Basis von objektivierten, signifikanten Parametern der zu planenden Bauwerke wird eine differenziertere Darstellung der Leistungsbilder vorgenommen

  • Darauf aufbauende Ausarbeitung einer RVS zur Aufwand- und Kostenabschätzung als Kalkulationshilfe zur Honorarermittlung für die Projektierung von Straßen

 

Arbeitsschwerpunkte des vergangenen Jahres

Nach eingehenden Diskussionen der Ausschussmitglieder wurde festgelegt, die Gliederung der RVS den Anforderungen der gesetzgebenden Gebietskörperschaften anzupassen.

Dadurch ergibt sich folgende Grobgliederung für Freilandstraßen:

  • RVS 06.01.21 Ziel- und Aufgabenbeschreibung

  • RVS 06.01.22 Aufwand- und Kostenabschätzung – Bundesstraßen (Autobahnen, Schnellstraßen)

  • RVS 06.01.23 Aufwand- und Kostenabschätzung – Landes- und Gemeindestraßen

Diese drei RVS sind für eine Begutachtung fertiggestellt. Nach den erfolgten internen Schlussabstimmungen seitens der ASFINAG und den mitwirkenden Ämtern wurden die Anmerkungen seitens des Ausschusses und Nachführungen infolge der Neufassung 2018 der Projektierungsdienstanweisung eingearbeitet.

Das Kapitel

  • Stadtstraßen

ist zurückgestellt.

Die RVS-Entwürfe wurden seitens der FSV im November 2018 zur Begutachtung versandt.

 

Ausblick auf zukünftige Vorhaben

Seitens der ASFINAG und den mitwirkenden Ämtern werden Vergleichsrechnungen mit den bisherigen Tarifen und den zukünftigen Vergütungsmodellen durchgeführt.

Nach Ende der Begutachtungsfrist im Jänner 2019 werden die im Rahmen der Begutachtungen eingelangten Stellungnahmen im Arbeitsausschuss diskutiert und vor Veröffentlichung gegebenenfalls berücksichtigt und eingearbeitet werden.

Leitung
  • Prem Josef, Dipl.-Ing.