FSV AboNews November 2020

Falls der Newsletter bei Ihnen nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie hier um sich diese Mail online anzusehen.

FSV AboNews November 2020


Aktuelles

Publikationen der FSV

Veranstaltungen der FSV

FSV-Preis 2020

Ökologisierung der

Pendlerförderung

Engl. RVS 03.08.68

RVS 03.08.12

RSA/RSI-Fachseminar

Kommunale Straßen

Betriebspersonal Straßentunnel

 

 

 

Aktuelles

 

FSV-Preis 2020

Im Anschluss an die FSV-Generalversammlung wird in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem BMK der FSV-Preis an Jungakademikerinnen und Jungakademiker verliehen. Nehmen Sie die Chance wahr, um neue Erkenntnisse zu aktuellen Themen aus dem Verkehrswesen zu erfahren. Lernen Sie die Expertinnen und Experten von morgen schon heute kennen!
Diese Veranstaltung kann kostenfrei besucht werden, aus Gründen der Corona-Pandemie und auch organisatorischen Gründen wird um fixe Anmeldung gebeten. Ohne Anmeldung werden keine weiteren Gäste zur Veranstaltung zugelassen.
Programm und weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage im Bereich FSV-Preis.

FSV-Preis 2020 "Wir gehen neue Wege - die Jugend geht mit"
Datum: 19. November 2020
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: Riverbox, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1

 


Ökologisierung der Pendlerförderung

Vor dem Hintergrund der Ankündigung der Regierung, sich um eine Ökologisierung der Pendlerpauschale und der Verkehrssteuern und Abgaben zu bemühen, befasste sich die FSV im Arbeitsausschuss "Verkehrspolitik" mit diesem Thema. Dazu wurde ein systemischer Zugang gewählt, der alle Pendlerförderungen mit ihren Auswirkungen im Verkehrssystem umfasste. Dazu zählen die ökologischen, die ökonomischen und die sozialen Wirkungen mit allen relevanten In- und Output-Effekten.

 

Heute besteht die Pendlerförderung aus einer unübersichtlichen Anzahl an Instrumenten: Verkehrsabsetzbetrag, Pendler-Euro, Kleine und Große Pendlerpauschale, Absetzbeträge für Selbständige und Länderbeihilfen. Diese sind weder sozial ausgeglichen – sie bevorzugen Selbständige und Gutverdienende – noch haben sie Umwelt- und Klima-Effekte.

 

Die Reform der Pendlerförderung muss daher

  • in einfacher Weise die bisherigen Instrumente zusammenfassen,
  • die Steuerfrei- und Absetzbeträge in Förderbeträge umwandeln,
  • Arbeitnehmerinnen und Selbständige gleich behandeln,
  • die Benutzung von Fahrzeugen mit fossilfreiem Antrieb im Hinblick auf das Erreichen der Klimaziele fördern,
  • die externen Kosten des Motorisierten Verkehrs in die Berechnungen einbeziehen,
  • in eine nachhaltige Steuerreform zur Mobilitätswende passen und
  • zum Startzeitpunkt budgetneutral sein.

Als Ergebnis der Beratungen des Ausschusses liegt ein Konzept mit drei Lösungsvorschlägen zu einer nachhaltigen Pendlerförderung vor, die auf allen Ebenen weiter diskutiert und kritisch durchleuchtet werden können. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, senden wir Ihnen gern die Kurz- oder Langfassung zu (office@fsv.at).

 


Publikationen der FSV

 

 

Engl. RVS 03.08.68 "Mechanistic Asphalt Pavement Design"
This RVS is to be used for the mechanistic-empirical design of bituminous pavements containing asphalt mixtures, which are designed in accordance with the performance-based (GVO) approach and are applied to traffic areas utilized by public traffic. The GVO mix types are primarily intended for federal highways types A and S, as well as heavily loaded federal roads of types B and L. Heavily loaded in this case means: an AADTT greater than 250 heavy goods vehicles / 24 h (corresponding to a load class LK4 according to RVS 03.08.63).
Furthermore, this RVS must be used if the traffic load exceeds the application limit for load class LK163 according to RVS 03.08.63 and, hence, RVS 03.08.63 is not valid.
The mechanistic-empirical design method of bituminous pavements can also be applied for private, heavily loaded traffic areas.

Mehr...

 

 

RVS 03.08.12 "Schlitzgräben im Bankett"
Diese RVS ist für die Herstellung von Schlitzgräben im Bereich des Banketts von befestigten
Verkehrsflächen, welche in Form einer Sonderbaumethode mit einer rotierend arbeitenden
Schmal-Schlitz-Fräse hergestellt werden, anzuwenden.
Nicht abgedeckt sind in dieser RVS andere Methoden zur Herstellung von Schlitzgräben wie
z.B. Micro- oder Nanotrenching-Methoden direkt in den befestigten Schichten des Straßenoberbaus
oder Kabelpflugverfahren im Bereich des Banketts oder der Entwässerungsmulden.
Schlitzgräben im Bankett sind grundsätzlich entlang von Asphaltbefestigungen gemäß RVS
03.08.63 bzw. RVS 03.03.81 zulässig.
Das empfohlene Haupteinsatzgebiet von Schlitzgräben i.S. dieser RVS sind Landes- und Gemeindestraßen
mit ausreichend breiten Banketten. Folgende Punkte stellen grundsätzlich Ausschlusskriterien
dar:
● Randleisten
● Zahlreiche Querungen (z.B. Zufahrten)
● Geringere Dicke der ungebundenen Tragschichten als 30 cm
● Geringere Breite des Banketts als 20 cm
● Einsatz auf Bundesstraßen A und S

Mehr...

 


Veranstaltungen der FSV

 

 

Tagung

FSV-Preis 2020: Prämierung von Abschlussarbeiten (19.11.2020)

mehr...

 

 

Seminare

FSV-Seminar: RSA/RSI-Fachseminar (23. bis 27.11.2020)
mehr...

FSV-Seminar für Kommunen: Kommunale Straßen (Block B 30.11. bis 02.12.2020)
mehr...

FSV-Seminar: Umgang mit (kontaminiertem) Aushub (09.12.2020)

mehr...

 

 

Schulungen

FSV-Schulung: Brückeninspektoren - Aufbaulehrgang (03. bis 05.11.2020)

mehr...

FSV-Schulung: Betriebspersonal von Straßentunneln (09. bis 12.11.2020)

mehr...

FSV-Schulung: Die richtige Absicherung von Baustellen im Straßenbereich (16.11.2020)

mehr...

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr FSV-Team

Karlsgasse 5, 1040 Wien
Tel.: +43 [0] 1 585 55 67
Fax: +43 [0] 1 585 55 67-99
Mail: office@fsv.at
Web: www.fsv.at


 

RVS-Abo-Bezieher einer Einzel- oder Mehrplatz-Lizenz können im FSV-Reader mittels "Update / Online-Update" den Download starten. Serverbasierte Installationen aktualisieren sich in der Regel selbständig innerhalb von 24 Stunden (andernfalls kontaktieren Sie Ihren Administrator).

Bitte um Information an office@fsv.at, sofern Sie keine weiteren Mail-Zusendungen wünschen - andernfalls dürfen wir von Ihrem Interesse an unseren Aussendungen ausgehen.

 
Erstelldatum 19.10.2020