Schließen

Leistungsbeschreibung Straßenbau (O01)

Kurzzeichen O01
Bezeichnung Leistungsbeschreibung Straßenbau
Art Arbeitsausschuss Straße
Tätigkeitsbericht

Beschreibung des Aufgabengebietes

Erstellung und Aktualisierung der standardisierten Leistungsbeschreibung Verkehrsinfrastruktur, LB-VI (Teil Straße). Überarbeitung jenes Teils der neuen LB-VI für den dieser Arbeitsausschuss zuständig ist. Insbesondere sind dies die Leistungsgruppen mit der derzeitigen LG-Nummerierung Version LB-VI, Version 6 (1. Mai 2021)

 

  • LG06 Vor-, Abtrags- und Erdarbeiten

  • LG11 Kabelarbeiten

  • LG25 Unterbauplanum und ungebundene Tragschichten

  • LG26 Bituminöse Trag- und Deckschichten

  • LG28 Betondecken, zementstabil. Tragschichten

  • LG29 Pflasterarbeiten, Randbegrenzungen

  • LG40 Straßenausrüstung - Bodenmarkierungen

  • LG42 Lärmschutzbauten

  • LG43 Straßenausrüstung - Rückhaltesysteme

  • LG44 Verkehrslichtsignalanlagen (VLSA)

  • LG45 Verkehrszeichen

  • LG46 Amphibien- u. Wildschutzeinrichtung, Zäune

  • LG51 Böschungs-, Ufer- und Sohlsicherung, Steinmauern

  • LG52 Steinschlagschutznetzsysteme

 

Arbeitsschwerpunkte des vergangenen Jahres

Die Leistungsbeschreibung Verkehrsinfrastruktur mit der Version 06 vom 1. Mai 2021wird an die neuen ÖNORMen und die Technischen Richtlinien, wie z.B. den RVS angepasst. Weiters werden nun die derzeit eingehenden Anregungen bzw./und Verbesserungsvorschläge der Auftragnehmer, Planer sowie Auftraggeber durch einen intensiven Erfahrungsaustausch ins Standardwerk eingearbeitet.

Durch die Implementierung des Flussbaus in die LB-VI 06 ist es nun auch notwendig die technische RVS 08.03.01 „Erdarbeiten“ zu evaluieren. Daraus wird es in weiterer Folge zu Anpassungen von bestehenden Leistungsbeschreibungen als auch zur Aufnahme von zusätzlichen Unterleistungsgruppen als auch Leistungspositionen führen. Nach der Zurückziehungen der ÖNORMen B 2205 „Erdarbeiten“ und
B 4400-1 „Geotechnik“ durch das ASI wurde nunmehr die ÖNORM B 2205 als echte Werkvertragsnorm mit 15.9.2022 vom ASI neu aufgelegt. Dadurch sind auch hier etwaige Anpassungen der Ständigen Vorbemerkungen als auch der Leistungspositionen vorzunehmen.

 

Ausblick auf zukünftige Vorhaben

Ein wesentlicher Schwerpunkt wird nun die Anpassungen der LB-VI an die neue ÖNORM B 2205 „Erdarbeiten“ als auch die RVS 08.03.01 „Erdarbeiten“ einzuarbeiten. Zusätzlich sind noch die Anpassungen und Ergänzungen für den Flussbau umzusetzen. Nachdem im Sommer 2022 die beiden Pilotprojekte für die Erstellung eines Elementekataloges abgeschlossen wurden, wird eine Evaluierung in Richtung BIM-Kompatibilität der LB-VI erfolgen müssen.

Durch den intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Auftraggeber, Auftragnehmer, Lieferanten und der Wissenschaft werden noch weitere Evaluierungen an die neuen technischen RVS und ÖNORMEN sowie rechtlichen Bedingungen von Gesetzen und Verordnungen bei den Leistungsbeschreibungen der LB-VI/Straßenbau vorzunehmen sein.

Leitung
  • Jessner Helmut, Dipl.-Ing.