Schließen

Böschungs- und Ufersicherungen mit Natursteinen (Stei04)

Kurzzeichen Stei04
Bezeichnung Böschungs- und Ufersicherungen mit Natursteinen
Art Arbeitsausschuss Straße
Tätigkeitsbericht

Beschreibung des Aufgabengebietes

Bearbeitung der RVS 03.08.66, der RVS 08.97.02 und des RVS-Arbeitspapier Nr. 34.

 

Arbeitsschwerpunkte des vergangenen Jahres

Hinsichtlich der RVS 08.97.02 „Natursteine für Böschungs-, Ufer und Sohlsicherungen“ wurde die internationale Entwicklung der ÖNORM EN 13383-1 und ÖNORM EN 13383-2 beobachtet, um allfällige Änderungen berücksichtigen zu können.

Beim RVS-Arbeitspapier Nr. 34 wurde mit der Ergänzung bezüglich des Punktes 8 „Bemessung" begonnen.

Im Zusammenhang mit den vier Diplomarbeiten zum Thema "Böschungs-, Ufer- und Sohlsicherungen mit Natursteinen " erfolgten durch die Universität für Bodenkultur in Wien, Institut für Angewandte Geologie, Veröffentlichungen in Fachzeitschriften (Ernst & Sohn GmbH, Berlin. Mauerwerk 26 (2022), Heft 4 / 2022 Ernst & Sohn GmbH, Berlin. Bautechnik 99 (2022), Heft 8 / Materials 2022, 15, 3175. https://doi.org/10.3390/ma15093175).

Gemeinsam mit dem Arbeitsausschusses O01 „Leistungsbeschreibung Straßenbau“ erfolgten Anpassungen bei den Leistungspositionen der LG 51 in Zusammenhang mit den angeführten RVS. Einzelne Mitglieder bearbeiteten die neue ULG 4751 „Instandsetzungen Natursteinkonstruktionen“ auf Basis des RVS-Arbeitspapieres Nr. 34 „Böschungs-, Ufer- und Sohlsicherungen mit Natursteinen in Betonmörtel“. Diese sollen mit der kommenden LB-VI07 veröffentlicht werden.

Die Arbeiten erfolgten 2022 im Rahmen von einzelnen Online-Kleingruppensitzungen.

 

Leider hat der Ausschuss den überraschenden Tod des Mitglieds Ing. Mag. Walter Strasser zu beklagen, der vor allem hinsichtlich des Prüfwesens wertvolle Beiträge lieferte."

 

Ausblick auf zukünftige Vorhaben

Das RVS-Arbeitspapier Nr. 34 wird weiterhin bezüglich des Punktes 8 „Bemessung" auf Basis der Diplomarbeiten ergänzt. Wenn erforderlich, wird der Arbeitsausschuss auch auf Neufassungen von europäischen Normen entsprechend reagieren und die RVS und ggf. die LB-VI, Version 7, anpassen.

Leitung
  • Frei Gerhard, Dipl.-Ing.