Schließen

Landschaftsbau (VU06)

Kurzzeichen VU06
Bezeichnung Landschaftsbau
Art Arbeitsausschuss Straße
Tätigkeitsbericht

Beschreibung des Aufgabengebietes

Der Ausschuss widmet sich der Erstellung und Bearbeitung von Leistungsbeschreibungen, Richtlinien und Handlungsanweisungen für Planung, Lieferungen und Leistungen des Landschaftsbaues an Verkehrswegen. Ein Hauptaugenmerk wird in Zukunft die Beachtung von Klimawandel-Anpassungsstrategien, der Vermeidung von Abfällen, bzw. der Nutzung von anfallenden Materialien im Bereich der Grünraumpflege als Wertstoff sein.

 

Arbeitsschwerpunkte des vergangenen Jahres

Aus der Kleingruppe der „Ingenieurbiologie“ ist aufgrund des großen Interesses und der dementsprechend großen Teilnehmerzahl ein eigener VU16 entstanden. Damit kann der VU16 eigenständig und beschlussfähig arbeiten.

 

Der VU06 informierte sich bei verschiedenen Fachvorträgen über bereits gesicherte technische Voraussetzungen für die Gestaltung von Grünflächen mit dem Schwammstadtsystem.

 

Die technischen Grundlagen für die Leistungspositionen der Gehölzflächen wurden erarbeitet bzw. die beschreibenden Texte aus der LB-VI herausgelöst.

 

Ausblick auf zukünftige Vorhaben

Folgende Themenkomplexe werden 2023 bearbeitet:

 

  • Vegetationsflächengestaltung mit Oberflächenwasser retendierender Funktion, Stichwort: Schwammstadtprinzip.

  • In einer fächerübergreifenden Zusammensetzung von „Gärtnern“ und „Verkehrwegebauern“ mit dem AA der die RVS 08.18.01 - Pflasterstein- und Pflasterplatten, Randbegrenzungen gestaltet, werden ab 2023 technische Vorgaben und Voraussetzungen formuliert. Management von invasiven Neophyten: Eine Kleingruppe hat das Thema bearbeitet, aber aus mehreren Gründen davon abgesehen eigene Leistungspositionen für diese Maßnahmen zu erarbeiten: Das Thema ist noch zu komplex und immer noch in unabschätzbaren Entwicklungen begriffen, dass dafür noch kein technischer Standard formuliert werden kann. Mit der Veröffentlichung des Aktionsplanes des UBA mit Managementvorgaben zur Behandlung invasiver Neophyten ist eventuell mehr Klarheit geschaffen worden und die Arbeit der Kleingruppe sollte wieder aufgenommen werden.

  • Großgehölzverpflanzung: An den Voraussetzungen zur Veröffentlichung eines RVS-Merkblattes wird weitergearbeitet.

  • Prüfbuch: Die Erarbeitung von Prüfanweisungen und deren Dokumentation gestaltet sich im Bereich der Landschaftsbauarbeiten sehr schwierig, wird aber parallel zur Bearbeitung von LB-VI-Textierungen mitgedacht

 

Veröffentlichte Leistungsbeschreibungen
Standardisierte Leistungsbeschreibung Verkehrsinfrastruktur (LB-VI) - Modul Landschaftsbau

Leitung
  • Lanner Wolfgang, Ing.