Home > Publikationen
Alle Publikationen
  1 2 3 4 5 6  ...   

FSV-Verkehrstag 2018 Tagungsband

zum Tagungsband

Der FSV-Verkehrstag stellt den jährlichen Höhepunkt der Veranstaltungen der Österreichischen Forschungsgesellschaft dar – seit Jahren ist dieser mit einer begleitenden Fachausstellung verbunden, die der großen Anzahl an Tagungsteilnehmern noch zusätzlich Einblick in aktuelle Entwicklungen am Sektor der Firmen gibt.
Heuer freut es mich besonders, dass Bundesminister Hofer als für das Verkehrswesen in der Regierung Zuständige die Eröffnung dieser traditionell eng mit dem Ressort verbundenen Veranstaltung vornimmt. Die Vielzahl an Fachexpertise, die die FSV durch ihre große Anzahl an Verkehrsfachleuten bieten kann, wollen wir nicht nur am heutigen Tag exemplarisch zeigen, sondern auch der Gesellschaft zur Verfügung stellen. Dies erfolgt vornehmlich durch Herausgabe der Richtlinien für das Straßenwesen (RVS) und das Eisenbahnwesen (RVE) – aber auch durch Beiräte, deren Erkenntnisse wir auch gerne dem Verkehrsressort zur Verfügung stellen. Als Beispiele seien hier der Verkehrszeichenbeirat, der den digitalen Verkehrskatalog veröffentlichte, der Zertifizierungsbeirat, der Vorbereitungen zur Zertifizierungen von Verkehrsfachleuten oder die Zulassungsbeiräte erwähnt, die es den Verkehrsträgern erlaubt, die in Übereinstimmung mit der RVS bestätigten Baustoffe erleichtert zum Einsatz zu bringen.
Besonders hervorheben möchte ich zwei junge Gremien der FSV, die gerade dieser Tage ihr Wirken zeigten: Die Monitoringgruppe Klimavertrag Paris hat den Entwurf der Klima und Energiestrategie der Bundesregierung in Bezug auf das Verkehrswesen begutachtet und eine detaillierte Stellungnahme den Ministerien und Landesverkehrsreferenten übermittelt: Die große Herausforderung an den Verkehr, die sich durch die internationale Verpflichtung zur Reduktion der Treibhausgase ergibt, braucht Innovation und Strategien – Sie können sich selbst von der Stellungnahme auf der gut strukturierten Homepage der FSV ein Bild machen.
Der Ethik-Ausschuss hat unter Einbindung der Wissenschaft mehrerer Universitäten und vieler engagierter Techniker/innen ein knapp formuliertes, aber aussagekräftiges Grundlagenpapier für das ethische Verhalten der Mitarbeiter/innen und Mitglieder der FSV, entwickelt. Dieses wird Ihnen heute durch unser jüngstes Vorstandsmitglied, Herrn DI Andreas Fromm, vorgestellt werden. Wir werden diese Grundsätze in die Geschäftsordnung integrieren und ihnen zu Leben verhelfen, in dem jeder der über 100 Ausschüsse der FSV diese vor Beginn der Ausarbeitung neuer Grundlagen dieses Thema auf die Tagesordnung nimmt.
Dies alles soll nicht darüber hinweg täuschen, dass im letzten Jahr wieder eine Vielzahl von Aktualisierungen im planerischen, betrieblichen und bautechnischen Bereich durch die FSV-Ausschüsse den Stand der Technik vorantrieben. Als Vorsitzender möchte ich mich an dieser Stelle besonders für den Arbeitseinsatz und die Zurverfügungstellung des Knowhow auf der Expertenplattform FSV bedanken.
Der heutige Verkehrstag wird einen Teil der neuen Erkenntnisse – wir können aus zeitlichen Gründen immer nur einen Ausschnitt bieten – beleuchten und Ihnen einen Einblick auf neue und in Bearbeitung befindliche Regelwerke aufzeigen.
Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen interessanten und für ihre berufliche Tätigkeit wertvollen Tag, verbunden mit der Möglichkeit eine Vielzahl an Kolleginnen und Kollegen zu treffen und damit auf kurzem Wege Erfahrungen auszutauschen. Danken möchte ich dabei auch unseren Mitarbeiter/innen, die den reibungslosen Ablauf gewohnt garantieren werden und natürlich den Ausstellern, die den FSV-Verkehrstag durch ihre Teilnahme bereichern.

Inhalt:

  • Fahrzeugrückhaltesysteme auf Brücken – Einteilung in die Klassen der ÖNORM B 1991-2 12
    Dipl.-Ing. Erwin Stangl | Ingenieurbüro ste.p ZT-GmbH
    Tragfähigkeitsmessungen mit dem Fallgewichtsdeflektometer
  • Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Kluger-Eigl | BMVIT
    Dipl.-Ing. Pia Mandahus, BSc | Technische Universität Wien
  • Ethik im Verkehrswesen – Arbeitspapier
    Dipl.-Ing. Andreas Fromm | Asfinag
  • Vorhaben der Überarbeitung der RVS 03.08.66 und RVS 08.97.02 19
    Dipl.-Ing. Gerhard Frei | ZT Dipl.-Ing. Gerhard Frei
  • RVE 08.00.01 – Baulicher Brandschutz in unterirdischen Verkehrsbauwerken
    Dipl.-Ing. Roman Heissenberger | ÖBB Infrastruktur AG
  • Die Instandsetzung des Arlbergtunnels nach dem aktuellen Stand des STSG und der RVS
    Dipl.-Ing. Dietmar Harbauer | Asfinag Alpenstraßen GmbH
  • Querschnittgestaltung von Freilandstraßen in Österreich:
    Welche Änderungen bringt die Neufassung der RVS-Richtlinie 03.03.31?
    Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang J. Berger | Universität für Bodenkultur Wien
  • Planung und Umsetzung von Verkehrsmanagementstrategien
    Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Markus Mailer | Universität Innsbruck
  • Schneepflugweltmeisterschaft 2018 in Danzig – Gold und Bronze für Österreich
    Dipl.-Ing. Josef Neuhold | Amt der NÖ Landesregierung
  • LB-VI 05 – Neuerungen und Aktuelles
    Dipl.-Ing. Peter Csöngei | ÖBB Infrastruktur AG
  • Planung, Anlage RVS 03.09.11 und Pflege RVS 12.05.11 von Grünflächen an Verkehrswegen –
    RVS wurde geteilt – was steht wo und was hat sich geändert?
    Ing. Wolfgang Lanner | Amt der Stmk. Landesregierung
  • GIP.at im Regelbetrieb
    Dipl.-Ing. Christoph Westhauser | Amt der NÖ Landesregierung